Wir laden Sie ein zu einer Erlebnisreise durch das Kernland von Japan – von Ost nach West und von Moderne zu Tradition. Eine Reise ideal für Einsteiger, die das erste Mal Japan bereisen und die Highlights des Landes der aufgehenden Sonne gemeinsam mit unserem deutschsprachigen Guide erfahren möchten. Zuerst lernen Sie das ultramoderne Tokyo kennen, im Anschluss bereisen wir die ursprüngliche Natur rund um den heiligen Mount Fuji und baden in den heißen Quellen der Vulkanlandschaft Hakones.
Begeben Sie sich mit den Hochgeschwindigkeitszug „Shinkansen“ auf eine Tour in Japans jüngere Vergangenheit nach Hiroshima und besuchen dort den „Atomic Bomb Dome“. Als krassen Kontrast wird von dort aus eine der schönsten und bekanntesten Tempelanlagen Japans, Miyajima Island, mit der Fähre für eine Besichtigung angesteuert.
Lernen Sie auf Ihrer Reise landestypische Speisen und Bräuche kennen und besuchen als krönenden Abschluss die alte Kaiserstadt Kyoto, wo wir das Aoi Festival hautnah erleben, eines der ältesten und bekanntesten Feste Japans, auf dem traditionelle Kostüme und Tänze das Ende des Winters und der Hungersnot einläuten sollen.
In Japan sagt man „Yokoso“ – Willkommen.

Tag 1 : (08.05.2018): FLUG DEUTSCHLAND - JAPAN

Am Mittag Flug ab Frankfurt (weitere Abflughafen auf Anfrage) nonstop nach Tokyo. Flugzeit ca. 11,5 Std.

(A)

Tag 2 : (09.05.2018): TOKYO

Früh morgens Ankunft in Tokyo (Haneda).

Heute lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt Tokyo kennen.  Einen besonderen Akzent der Vertikale setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt, ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsplattform auf über 200 m Höhe bietet sich ein großartiger Panoramablick. Im Anschluss besichtigen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel mischen. Das buddhistische Heiligtum ist der Göttin der Barmherzigkeit geweiht. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Als nächstes erreichen Sie den Kaiserpalast in seiner ausgedehnten Parkanlage, ehe Sie zur Besichtigung weiter bis zum Meiji-Schrein fahren. Die ebenfalls in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans.

Check in im Hotel am frühen Abend.

(F, M)

Tag 3 : (10.05.2018): TOKYO - NIKKO - TOKYO

Der ganztägige Busausflug nach Nikko gehört zu den kulturellen Highlights Ihrer Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Sie beginnen Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Beeindruckend sind die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein, zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns, wurde im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokyo.

(F)

Tag 4 : (11.05.2018): TOKYO - KAMAKURA - HAKONE

Morgens erfolgt eine ca. einstündige Busfahrt an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt drückt sich in einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler aus. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und des berühmten Großen Buddha, sowie Freizeit in der Komachi Einkaufspassage zum Shoppen. Nachmittags geht es weiter in den Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Ausflug mit Bus und Boot oder Seilbahn (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones, wo Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Hier und in Kawaguchiko im Fünf-Seen-Gebiet, dem Ziel unserer heutigen Reise, bieten sich bei klarer Sicht phantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration wurde der 3776m hohe Vulkan als Weltkulturerbe in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Ihr Hotel ist malerisch im Nationalpark gelegen. Nutzen Sie die Gelegenheit zur abendlichen Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad).

(F, A)

Tag 5 : (12.05.2018): HAKONE – HIROSHIMA

Heute genießen Sie die atemberaubend schöne Landschaft Japans während einer Zugreise nach Hiroshima. Das Hauptgepäck reist bei allen Zugfahrten separat in das Hotel vor, so dass Sie eich frei bewegen können. Entlang der Japanischen Alpen fährt der Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen durch wehende Reisfelder und ursprüngliche Landschaften bis nach Hiroshima. Für die Strecke von 810km benötigen wir ca. 4,5h Fahrzeit.

(F, A)

Tag 6 : (13.05.2018): HIROSHIMA – MIYAJIMA – HIROSHIMA

In der Seto Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie von Hiroshima nach kurzer Fahrt mit der Regionalbahn und per Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser. Am Nachmittag geht es zurück nach Hiroshima und Sie werden dort  mit Japans Kriegsvergangenheit konfrontiert. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom.  Gehen Sie am Abend in Hiroshima auf kulinarische Entdeckungsreise. In den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants der Stadt ist die „japanische Pizza“ besonders schmackhaft.

(F, M)

Tag 7 : (14.05.2018): HIROSHIMA – KURASHIKI – OKAYAMA – KYOTO

Mit Zwischenstops in Kurashiki und Okayama geht es mit dem Zug in die alte Kaiserstadt Kyoto.In  Kurashiki besichtigen Sie das historische Händlerviertel Bikan mit seinen Kanälen und Lagerhäusern. Im Anschluss führt uns die Reise nach Okayama wo Sie einen Spaziergang durch den Korakuen Park machen können. Die Gartenanlage aus dem 17. Jh. zählt zu den drei schönsten Landschaftsgärten Japans. Am Nachmittag geht es mit dem Zug weiter in die alte Kaiserstadt Kyoto wo Ihr Hauptgepäck schon im Hotelzimmer auf Sie wartet. Abendessen in Eigenregie.

(F, M)

Tag 8 : (15.05.2018): AOI FESTIVAL KYOTO

Heute findet das Highlight der Tour statt, Sie besuchen das Aoi Matsuri Festival in Kyoto. Mittelpunkt des Festivals ist die Parade mit über 500 Teilnehmern. Gekleidet in aristokratische Kostüme aus der Heian Periode schreiten die Teilnehmer die Straßen entlang. Wir sehen Reiter, mit prächtigem Blumenschmuck dekorierte Festwagen und die Prinzessin „Saio“, die auf einer Sänfte, den Mittelpunkt der Parade ausmacht. Das Festival stammt aus dem frühen 7.Jahrhundert und wurde ins Leben gerufen, als der Kaiser nach einer langen Hungersnot die Götter durch Opfergaben besänftigen konnte und aus Dankbarkeit die Parade ins Leben rief. Am Nachmittag besuchen Sie den Stadtteil Higashiyama, eines der am besterhaltenen Bezirke Kyotos und nehmen dort an einer Teezeremonie teil.

***Bei Regen/stürmischem Wetter: Verschiebung des Festivals auf den nächsten Tag***

(F)

Tag 9 : (16.05.2018): KYOTO

Die ehemalige Kaiserstadt stellt mit ihrer Fülle an großartigen Kulturgütern das Glanzlicht auch Ihrer Japanreise dar. Eine wechselvolle Geschichte hat der Stadt ihr einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen, und die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine werden Sie heute in Ihren Bann ziehen und begeistern. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats, in der Sie sich in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Nach einem gemeinsam Mittagessen machen Sie eine Führung durch das Sake Museum von Gekkeikan und lassen sich die Herstellung und die verschiedenen Reinheitsgrade von einem Braumeister erläutern bevor Sie zum Abschluss selbst die Möglichkeit haben, verschiedene Sake Arten zu verköstigen.

(F, M)

Tag 10 : (17.05.2018): KYOTO - TOKYO

Letzte Fahrt mit dem  Shinkansen zurück nach Tokyo. Für die 515 km von Kyoto nach Tokyo benötigt der Shinkansen gerade mal 2,5 h. Da das Gepäck separat ins Hotel geliefert wird, gibt es nach dem Mittagessen die Möglichkeit noch einmal die große Metropole Tokyo auf eigene Faust zu erkunden. Museen besuchen, Shoppen, Essen…worauf Sie Lust haben. Beim gemeinsamen „Farewell Dinner“ können Sie die Reise nochmal zusammen Revue passieren.

(F, M,A)

Tag 11 : (18.05.2018): TOKYO - DEUTSCHLAND

Nach dem Frühstück Abfahrt zum Flughafen mit gechartertem Bus und englischsprachiger Assistenz.

Sayonara Japan.

Nonstop Flug nach Frankfurt. (Anschlussflüge auf Anfrage) Flugzeit ca. 12 Std.

(F)

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Inkludierte Reiseleistungen:

  • 9 Übernachtungen im Twinzimmer in einem landestypischen Mittelklasse Hotel inkl. Frühstück
  • 1 x Farewell Dinner (Tag 10)
  • 2 x Abendessen (Tag 4 & 5)
  • 5 x Mittagessen (Tag 2,6,7,9 und 10)
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise (bei Buchung mit Flug)
  • Busrundreise inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung vom 02. bis 11. Tag in Japan
  • Japan Rail Pass 2.Klasse
  • Separater Gepäcktransfer

Durchführung an folgendem Termin:

Termine                            Reisepreis ohne Flug

08.05. – 18.05.2018        € 2.499

Reisepreis mit Direktflug €3.299

Mindestanzahl Teilnehmer: 10 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Zuschläge Einzelzimmerzuschlag:     € 290

 

Vorbehaltlich Programmänderungen / gleichwertiger Hoteländerungen

Tokyo Sunshine City Prince Hotel Tokyo***

Fuji-Hakone Nationalpark / Hotel Marroad***

Hiroshima / Hotel Sunroute Hiroshima***

Kyoto 3/ Ell In Kyoto ***

Hotelverlängerungen

Voraufenthalt: Sunshine City Prince Hotel – auf Anfrage

 

Hinweis zu Nichtraucherzimmern in Japan:

Leider verfügen Hotels westlichen Standards in Japan nur über eine sehr geringe Anzahl von Nichtraucherzimmern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher Nichtraucherzimmer nicht ausdrücklich bestätigen können.

Wenn Sie uns den Wunsch bei Buchung mitteilen, können wir diesen gerne vermerken.

Klimainformation:

Bereits Anfang/Mitte Februar erwarten Sie in Japan in den Großräumen Osaka/Kyoto und Tokyo an vielen Tagen frühlingshafte Temperaturen und ein trockenes Klima. Die Sehenswürdigkeiten sind weniger überlaufen.

Höhepunkte der Kirschblüte sind in Kyoto Ende März, in höher gelegenen Regionen wie Nikko und Hakone bis Mitte April zu bewundern. Insbesondere während der Kirschblüte ist eine frühzeitige Buchung empfehlenswert.

In den Monaten Mai bis September ist es sommerlich warm. Insbesondere im Juni und Juli ist zudem mit hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen.

Der Herbst reicht in Japan von Ende Oktober bis Anfang Dezember und ist eine besonders beliebte Reisezeit mit prachtvoller Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und guter Fernsicht zum schon schneebedeckten Fuji.

Japanische Fremdenverkehrszentrale JNTO:

Weitere Reiseinformationen, Broschüren und Hinweise zu Japan Reisen finden Sie auf der Website von JNTO, der „Japan National Tourism Organization:“

https://www.jnto.de/

Oder wenden Sie sich bei Fragen zu dieser Tour direkt an unser JTB Frankfurt Office:

JTB Germany GmbH,
Frankfurt Outbound Office
Weißfrauenstr. 12-16, 60311 Frankfurt am Main, Germany
Tel: +49-(0)69-921877-20
Fax: +49-(0)69-921877-85
E-mail: FRA_Info@jtb-europe.com