Shimane – Japans unbekannter Westen

Mit diesem Rundreisevorschlag möchten wir Ihnen einen Teil Japans vorstellen, der vom ausländischen Tourismus weitgehend unentdeckt, noch viel von seinem ursprünglichen Charme erhalten konnte.
Diese Reise beginnt in Osaka, mit einem Ausflug zum heiligen Berg Koya mit seiner faszinierenden Tempelstadt.
Dann geht es weiter nach Matsue, Hauptstadt der Präfektur Shimane, die im Schatten des Chugoku Gebirges über Jahrhunderte quasi isoliert war.
Besichtigen Sie die stattliche Burganlage in Matsue und das nahegelegene Adachi Museum mit seinem imposanten japanischen Garten. Nach einem Besuch des mystischen Izumo Schreins, fahren Sie in das beschauliche Tsuwano, wo die Zeit stehen geblieben scheint, und übernachten in einem traditionellen kleinen japanischen Gasthaus. In Okayama erwartet Sie einer der drei schönsten Landschaftsgärten Japans, und ein Abstecher in die alte Handelsstadt Kurashiki versetzt Sie zurück in die Edo Zeit.
Liebhaber japanischer Gärten kommen auf dieser Reise genauso auf Ihre Kosten, wie Bewunderer der traditionellen japanischen Baukunst.

Tag 1 : ABLFUG IN DEUTSCHLAND

Flug mit Lufthansa ab Frankfurt nonstop nach Osaka.

Tag 2 : ANKUNFT IN OSAKA

Fahrt mit dem Airport Limousine Bus bis Osaka Station/Umeda Area (ca. 50 Min/Yen 1.600) Der Bus hält vor Ihrem Hotel.

2 Übernachtungen im New Hankyu Osaka Annex

Tag 3 : OSAKA – MT. KOYA – OSAKA

Transfer zum Bahnhof Osaka Nankai Namba Station in Eigenregie. Dort bekommen Sie die nötigen Zug- und Bustickets für Ihren Ausflug in Eigenregie. Fahrt mit dem Zug bis Koyasan Station und weiter mit dem Bus auf den Berg Koya, wo sich das Zentrum der buddistischen Shingon Schule befindet. Es erwartet Sie ein vegetarisches Mittagessen in einem Tempelgasthaus. Wandeln Sie durch die faszinierende Tempelstadt und besichtigen den Kongobuji Tempel und das Mausuleum Kobo Daishis, dem Gründer dieses Klosters. Rückfahrt am Nachmittag.

Tag 4 : OSAKA – MATSUE

Fahrt mit dem Shinkansen nach Okayama (ca. 2 Std) und weiter mit dem Regionalzug nach Matsue (ca. 2,5 Std) Vom Bahnhof sind es nur wenige Schritte zu Ihrem Hotel. Einen schönen Einstieg in die Besichtigung Matsues ist eine Fahrt mit dem Horikawa Sightseeing Boat durch die Kanäle rund um die Burg. Mit diesen kleinen Booten passiert man 16 teilweise alte und sehr niedrige Brücken. In den kalten Monaten werden die Boote mit einem typischen japanischen Ofen „Kosatsu“ beheizt. (09:00 – 17:00 Uhr/Yen 800) Außerdem sehenswert ist die Burg Matsue fertiggestellt 1611 aus Pinienholz und Stein erbaut und 31 Jahre später teilweise neu errichtet, ist sie eine der wenigen original erhaltenen Burgen Japans. Ihr fünfstöckiger Hauptturm ist der höchste des Landes. Danach bekommen Sie im Buke Yashiki, einer ehemaligen Samurai Residenz, einen Einblick in das Leben einer adeligen Familie im 18. Jahrhundert.

3 Übernachtungen im Matsue Exel Hotel Tokyu

Tag 5 : MATSUE – IZUMO – MATSUE

Fahren Sie mit der Bahn nach Izumo und besichtigen Sie den legendären Izumo Taisha Schrein.

Die von Mythen und Sagen umwobene Stadt ist in ganz Japan berühmt für den Izumo Taisha, einer der ältesten und meistverehrten Shinto Schreine des Landes. Die Architektur spiegelt die älteste Schreinbauweise Japans wieder und die Ursprünge dieses Schreins gehen auf das mystische Kami-Zeitalter zurück.

Tag 6 : MATSUE

Tipp: Fahren Sie mit der Bahn JR Yasugi Station, von dort gibt es einen kostenlosen Shuttlebus zum Adachi Museum of Art, mit einer Sammlung zeitgenössischer japanischer Kunst und Keramik. Berühmt ist das Museum aber vor allem wegen des 43.000 qm großen Japanischen Gartens, der Tag für Tag von sieben Gärtnern gehegt und gepflegt wird um das perfekte Bild zu erhalten, und den man auf einem Rundgang aus den verschiedensten Blickwinken bewundern kann.

Tag 7 : MATSUE - TSUWANO

Fahrt mit dem Zug in den kleinen Ort Tsuwano (ca. 3 Std) Vom Bahnhof sind es nur wenige Schritte zu Ihrem traditionellen Gasthaus.

Erkunden sie die keine achttausend Einwohner zählende Provinzstadt Tsuwano, auch „kleines Kyoto“ genannt mit einem Spaziergang durch die alten Straßen Tonomachis. Wer die liebevoll restaurierten schwarz – weiß verputzten Mauern um die alten Samurai – Residenzen bewundert, fühlt sich in die Edo-Zeit (1600-1868) zurückversetzt. In den schmalen Wasserläufen an der Straßenseite („Brokatstrom“) tummeln sich die gold – gelben, roten und bleigrauen Karpfen (Koi). Sie sind das Wahrzeichen der Stadt und auch zu schlimmsten Hungerszeiten hätte sich niemand an ihnen vergriffen. Tsuwano steht als „Stadt mit traditioneller Kultur“ unter nationalem Denkmalschutz. Die Einwohner leben überwiegend vom traditionellen Handwerk wie Papierschöpfen, Sakebrauen und holzverarbeitenden Handwerk. Ganz in der Nähe befindet sich der Aufgang zum Taikodani Inari Schrein. Der Aufstieg erfolgt durch 1000 rot lackierte Tori

1 Übernachtung im YOSHINOYA RYOKAN Tatamizimmer inkl. jap. Abendessen und Frühstück

Dieses einfach traditionelle japanische Ryokan liegt im Stadtzentrum.

Tag 8 : TSUWANO – OKAYAMA

Fahrt mit dem Expresszug nach Shin-Yamaguchi (60 Min) und weiter mit dem Shinkansen nach Okayama (ca. 2,5 Std). Zu Ihrem Hotel gehen sie 2 Minuten zu Fuß.

Besuchen den berühmten Korakuen Park in Eigenregie. Der Korakuen ist einer der „Drei schönsten Landschaftsgärten Japans“. Angelegt wurde er im 17. Jahrhundert mit verschiedenen Teichen und Wasserläufen, Teehäusern und kleinen Schreinen. Der klassische Wandelgarten war die erste Anlage Japans mit weiten Rasenflächen. Neben Bambus, Pinien, Pflaumenbäumen und Teesträuchern wurde die nahe Burg am gegenüberliegenden Ufer des Asahi Flusses als „geborgte Kulisse“ mit einbezogen. Die Burg Okayama hat wegen ihrer schwarzen Farbe den Beinamen Krähenburg. Sie wurde in den sechziger Jahren sorgfältig renoviert und birgt eine Sammlung von Sänften und Samurai Rüstungen und Schwertern.

Tag 9 : OKAYAMA – KURASHIKI – OKAYAMA

Fahren Sie mit der Bahn ins nahe gelegene Kurashiki (ca. 20 Min). Im historischen Bezirk Bikan entlang eines von Weiden gesäumten Kanals finden sich viele ehemalige Lagerhäuser aus der Edo Zeit der alten Kaufmannsstadt, die heute Galerien, Restaurant und Geschäfte beherbergen. Kurashiki bedeutet „Speicherhaus Dorf“, was sich auf die Dutzenden von Bauten bezieht, die mit ihren getäfelten Fassaden die Wahrzeichen der Stadt darstellen. Sehenswert ist auch das liebevoll gestaltete Spielzeugmuseum.

Tag 10 : OKAYAMA – OSAKA

Machen Sie auf dem Rückweg nach Osaka noch einen Halt in Himeji und besuchen Sie die wohl berühmteste, schönste und umfangreich renovierte Burg des Landes.

Im Jahre 1601 wurde Himeji Jo, auch „Shirasagi-jo“ (Weiße Helden Burg) genannte, von Ikeda Terumasa gegründet. 27 Türme, 15 Tore und 1000 Meter Befestigungsgräben machen Himeji Jo zum Japanischen National Denkmal.

(Eintritt ca. Yen 600 pro Person, das Schloss ist ab Bahnhof ausgeschildert)

Fahrt mit dem Shinkansen nach Osaka. Ihr Hotel liegt nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt.

 

1 Übernachtung im New Hankyu Hotel Osaka

Tag 11 : RÜCKFLUG NACH DEUTSCHLAND

Fahrt mit dem Airport Limousine Bus zum Flughafen Osaka Kansai (ca. 50 Min/Yen 1.600).

Flug mit Lufthansa nonstop nach Frankfurt, Ankunf am Nachmittag.

INKLUDIERTE REISELEISTUNGEN (Preise gültig bis 31.03.2018)

FLUG:

  • Lufthansa in Economyclass ab Deutschland über Frankfurt nach Osaka und zurück inkl. aller Flughafensteuern/Gebühren (Stand August 2017)

HOTELS:

  • 3 ÜB im Osaka New Hankyu Hotel Annex
  • 3 ÜB im Matsue Excel Hotel Tokyu
  • 1 ÜB im Ryokan Yoshinoya (Halbpension)
  • 2 ÜB im Mitsui Garden Okayama

TOUREN/TRANSFER:

  • Package: Transfer & Mittagessen Mt. Koya
  • Japan Rail Pass 7 Tage/ 2. Klasse

 

REISPREIS PRO PERSON IM ½ DOPPELZIMMER:                              EUR 2.129,00

REISEPREIS OHNE FLUG:                                                                              EUR 1.399,00 

 

AUFPREISE:            

  • Aufpreis Zwischensaison: 01.04.-30.06. und 16.08.-15.09.18 EUR 60,00
  • Aufpreis Hochsaison: 01.07.-15.08. und 16.19.-15.10.18 EUR 120,00
  • Einzelzimmerzuschlag                                                                            auf Anfrage 

NICHT IN REISEPREIS ENTHALTEN:

  • Reiseleitung/Besichtigungen/Eintrittspreise
  • nicht angegebene Malzeiten